Vortrag im IT-Forum: Chancen und Risiken von Genomdaten als Big Data

IT-Forum: DNA-Bild

„Genomdaten und Big Data - Chancen und Risiken aus ethischer Sicht” - mit diesem Thema befasst sich der öffentliche Vortrag von Prof. Dr. Dr. Eva Winkler, zu dem das URZ am Donnerstag, den 2. Februar 2017 ins Mathematikon einlädt.

Während die Entschlüsselung des ersten menschlichen Genoms noch mehrere Jahre in Anspruch genommen hat, kann dieser Prozess heute innerhalb weniger Tage und zu moderaten Kosten durchgeführt werden. Genomdaten sind inzwischen zu „big data“ geworden und können durch moderne Hochleistungsrechner immer komplexeren Analyseverfahren unterzogen werden. Sie bieten so für die medizinische Forschung und Praxis innovative Anwendungsmöglichkeiten, etwa in den Bereichen der Krankheitsprävention oder der personalisierten Medizin. In ihrem Vortrag beleuchtet Eva Winkler die mit diesen neuen Techniken verbundenen Chancen und Risiken aus ethischer Perspektive.

Prof. Dr. Dr. Eva Winkler arbeitet als Oberärztin am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg und leitet dort den Schwerpunkt „Ethik und Patientenorientierung in der Onkologie”. Darüber hinaus ist sie Sprecherin des interdisziplinären Forschungsprojekts EURAT, das sich mit ethischen Fragen zur Genomforschung beschäftigt und Richtlinien für den Umgang mit Genomdaten entwickelt.

Die Veranstaltung findet am 2. Februar 2017 um 18:00 Uhr (c.t.)  im Mathematikon (INF 205), 5. OG, Konferenzraum statt.

Das IT-Forum ist das fortlaufende Veranstaltungsprogramm des Universitätsrechenzentrums, in dem sowohl öffentliche als auch interne Vorträge, Seminare und Workshops zu diversen IT-bezogenen Themen angeboten werden.
 

Verantwortlich: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Letzte Änderung: 31.01.2017
zum Seitenanfang/up